Italienische Lager: Ethnische Säuberung und faschistische Konzentrationslager für jugoslawische Zivilisten 1941-1943.

0
Share

Nach der nationalsozialistisch-faschistischen Aggression gegen Jugoslawien errichteten das faschistische Regime und die italienische Armee zwischen 1941 und 1943 ein System von Konzentrationslagern, in denen Zehntausende Jugoslawen interniert waren: Frauen, Männer, alte Männer, Kinder, die in niedergebrannten Dörfern mit Flammenwerfern geharkt wurden. Rab, Gonars, Visco, Monigo, Renicci, Kairo Montenotte, Colfiorito, Fraschette di Alatri: der Schrecken eines Konzentrationssystems, das zur Internierung von mehr als hunderttausend Slowenen, Kroaten, Serben, Montenegriner führte, von denen viele Tausende an Hunger und Krankheiten starben. Die Geschichte, die Zeugenaussagen, die unveröffentlichten Fotos einer der schwärzesten Seiten der italienischen Geschichte.

Related Posts
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.